Hans-Peter Semmler

Für Göppingen in den Bundestag

Die nächste Generation für unseren Landkreis!

Über mich


Bundestagskandidat für den Wahlkreis Göppingen

Kurzlebenslauf

Nach einem zweiten Bildungsweg und einem Auslandsjahr in den USA habe ich an der FH Nürtingen am Standort Geislingen Betriebswirtschaft mit den Schwerpunkten E-Business, Unternehmensführung und Wirtschaftspsychologie studiert.
Nach vielen Jahren Berufserfahrung folgte mit einem Kollegen Ende 2007 die Gründung eines ERP-Systemhaus, welches ich seit dem auch als geschäftsführender Gesellschafter führe.
Ich bin 39 Jahre und wohne in Bad Boll.

Portraitphoto

Dafür setze ich mich ein


Meine politischen Themenschwerpunkte liegen in der Wirtschaftspolitik, der sozialen Gerechtigkeit aus liberaler Sicht sowie der Europäische Union.

Engagieren Sie sich!

Unsere Demokratie lebt vom Engagement der Bürgerinnen und Bürger - von Ihnen! Gerade in Zeiten weltweiter Krisenherde, Demokratieverdruss und Rechtsruck ist es wichtiger denn je, dass sich mehr Menschen aktiv einbringen. Die Freien Demokraten bieten dazu zahlreiche Möglichkeiten - für jedes Zeitbudget.

Jetzt engagieren!

Neuigkeiten


Bitte besuchen Sie meine Homepage www.semmler.bio für aktuelle Informationen und Termine.

Göppingen.de

Zur Erinnerung: Am kommenden Sonntag müssen zum ersten Mal in der Geschichte Göppingens Teile der Kernstadt evakuiert werden, weil hinreichender Verdacht besteht, dass auf einer Baustelle der EVF eine Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg liegt. Um diesen Verdacht zu überprüfen und gegebenenfalls die Bombe auch gleich zu entschärfen, müssen – im Interesse der eigenen Sicherheit – alle Menschen den Evakuierungsbereich am Sonntag, 22. April, bis spätestens 7 Uhr verlassen. Das genaue Evakuierungsgebiet ist dem Stadtplanausschnitt sowie dem Luftbild zu entnehmen. In diesem Bereich dürfen sich am Sontag, 22. April, ab 7 Uhr keine Menschen mehr aufhalten; die ersten Straßen werden bereits ab 6:30 Uhr gesperrt. Wer in seiner Mobilität eingeschränkt ist und seine/ihre Wohnung nicht alleine verlassen kann, dem wird Unterstützung angeboten; die betreffenden Personen können sich an die speziell eingerichtete Hotline 07161 650-117 wenden. Diese ist erreichbar Donnerstag von 13:30 bis 18 Uhr, Freitag und Samstag, 20. und 21. April, von 8 bis 17 Uhr, sowie am Evakuierungssonntag, 22. April, von 5:30 Uhr bis zwei Stunden nach Evakuierungsende. Wer den Sonntagvormittag nicht zu einem Ausflug oder einem Besuch bei Verwandten oder Bekannten nutzen möchte, kann die Zeit der Maßnahme im Mörike-Gymnasium verbringen. Dorthin werden auch Shuttle-Busse fahren. Diese fahren ab 6:30 Uhr regelmäßig das MöGy an; Haltestellen sind „Blauer Platz“, Ulmer Straße/Heininger Straße, Brücken-/Alexanderstraße, Dürerstraße bei Gebäude 9 sowie Hohenstaufen-Gymnasium; siehe dazu auch den Linienplan. Über den jeweils aktuellen Stand am Sonntag, 22. April, sowie über das Ende der Evakuierung informieren wir über unsere Homepage und über unsere Facebook-Seite.

FDP Kreisverband Göppingen

FDP Göppingen spricht sich für die Vollintegration in den VVS aus! Der FDP Kreisvorstand hat sich auf seiner Kreisvorstandssitzung am 15. März 2018 intensiv mit der anstehenden Entscheidung einer Vollintegration des Landkreises Göppingen in den VVS auseinandergesetzt. Er hat sich einstimmig für eine Vollintegration ausgesprochen und empfiehlt eine entsprechende Entscheidung durch den Göppinger Kreistag. "Die jetzt mögliche Vollintegration ist eine einmalige Chance den Kreis Göppingen wieder voll in die Region Stuttgart zu integrieren und stellt einen historische Möglichkeit dar, durch eine bessere Taktung und Abstimmung der Fahrpläne, mehr Mitbürger für den Öffentlichen Nahverkehr zu gewinnen" meint Hans-Peter Semmler, Stellv. Kreisvorsitzender und Bundestagskandidat 2017 zu dem Thema. Armin Koch, Kreisvorsitzender, ergänzt "der VVS ermöglicht uns die Vorteile der Region noch besser zu nutzen und unseren Landkreis gleichzeitig für Bewohner und Betriebe interessanter zu gestalten". Die FDP Fraktion im Kreistag beschäftigt sich ebenfalls sehr intensiv mit der Vollintegration und wird im Mai dem Antrag der Verwaltung zur weiteren Evaluierung und für intensivere Gespräche zur Vollintegration einstimmig zustimmen. Die Abwägung von Für und Wieder stellt auch für demokratisch gewählte Vertreter eine wichtige Aufgabe dar - und unsere Kreisrätin und Kreisräte sind sich deren enormen Bedeutung für unseren Landkreis bewusst. Eine Kosten- / Nutzenabwägung ist dies diesbezüglich ebenso durchzuführen wie die Überlegungen für eine strategische Entscheidung um unseren Landkreis für die nächsten Jahrzehnte in eine neue Mobilitätsstrategie zu überführen. Gerade der ÖPNV kann einen hohen Beitrag zum Umweltschutz leisten.

Mein politischer Werdegang


Politik im Blut.

  • 2002

    Eintritt in die FDP

    Aus politischer Überzeugung bin ich in die FDP eingetreten.
  • 2013

    Zäsur 2013, aktive Mitarbeit verstärkt

    Nach der Zäsur 2013 habe ich mich ganz bewusst an der aktiven Mitarbeit im Kreis- und Bezirksverband entschieden.
  • 2016

    Zweitkandidat LW 2016 BW im Wahlkreis Geislingen

    Ich habe im Wahlkampf 2016 in der Landtagswahl BW als Zweitkandidat für den Wahlkreis Geislingen aktiv für die Erneuerung gekämpft!
  • 2014

    Komunalwahl

    Die erste Wahl nach der Zäsur 2013 war hart, aber lehrreich.
  • 2017

    Bundestagskandidat im Wahlkreis Göppingen

    Nach der guten Landtagswahl 2016 in Baden-Württemberg geht die weitere Erneuerung der FDP weiter. Ich engagiere mich für die BTW2017!

In Kontakt bleiben


Sie haben Fragen oder Anregungen? Sprechen Sie mich an!
Ich freue mich auf Ihre Nachricht.

Anschrift

Seilerstraße 6
73087 Bad Boll
Deutschland

Telefon
015118267666
E-Mail
semmler@me.com